Mit Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie das Setzen von Cookies.
Hinweis schliessen ]
 

AGB Anonymisierung einer Domain durch eine treuhänderische Domain-Verwaltung

Im Folgenden wird:

  • als Leistungsempfänger diejenige natürliche bzw. juristische Person bezeichnet, die sich im Besitz der Domain befindet bzw. in den Besitz der neu zu registrierenden Domain gelangen will,
  • als Treuhänderin die Firma MMPP (detaillierte Firmenangaben s. Impressum) bezeichnet, die im Außenverhältnis den Leistungsempfänger vertritt,
  • als Admin-C (Administrative Contact) die Person bezeichnet, die administrativer Ansprechpartner der Domain ist,
  • als Domain-E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse bezeichnet, die die Treuhänderin dem Leistungsempfänger während der Vertragslaufzeit zur Nennung im Impressum und zur Kontaktaufnahme Dritter mit dem Leistungsempfänger zur Verfügung stellt,
  • als Weiterleitungsziel die E-Mail-Adresse des Leistungsempfängers bezeichnet, an welche E-Mails an die Domain-E-Mail-Adresse weitergeleitet werden
  • als TLD wird die Top-Level-Domain bezeichnet – die Endung einer Internetadresse.

Bestandteil dieser "AGB Anonymisierung einer Domain durch eine treuhänderische Domain-Verwaltung" sind die "AGB Domainregistrierung".

Leistungen der Treuhänderin

Die Treuhänderin übernimmt für den Leistungsempfänger im angegebenen Zeitraum für die Domain die Funktion des Impresario. Die Treuhänderin gibt die Daten des Leistungsempfängers nicht weiter.

Der Leistungsempfänger überträgt der Treuhänderin während der Vertragslaufzeit die Domain auf einen Name-Server der Treuhänderin oder den einer von der Treuhänderin beauftragten Person oder Organisation. Während der Vertragslaufzeit sind die Daten der Treuhänderin im Whois zu dieser Domain eingetragen.

Während sich die Domain in Treuhänderschaft befindet, bleibt der Leistungsempfänger weiterhin uneingeschränkt Eigentümer der Domain.

Die Treuhänderin stellt dem Leistungsempfänger während der Vertragslaufzeit eine Domain-E-Mail-Adresse zur Verfügung. Diese Domain-E-Mail-Adresse wird im Whois als E-Mail-Kontakt zum Leistungsempfänger angegeben. Bei der Domain-E-Mail-Adresse handelt es technisch um eine E-Mail-Weiterleitung. Das Weiterleitungsziel dazu teilt der Leistungsempfänger der Treuhänderin mit und garantiert, unter diesem Weiterleitungsziel erreichbar zu sein sowie auf Anfragen fristgerecht zu reagieren. Technisch darf das Weiterleitungsziel nicht auf die in Treuhand zu gebende Domain enden.

Die Treuhänderin stellt dem Leistungsempfänger ein Impressum. Technisch handelt es sich dabei um eine Bild-Datei. Betreibt der Leistungsempfänger unter der Treuhand-Domain eine Webseite, ist diese Bild-Datei unverändert als Impressum einzubinden und muss entsprechend aktueller Rechtssprechung einfach für jeden Webseitenbesucher zu erreichen sein. Mit Beendigung der Treuhänderschaft ist diese Bild-Datei umgehend von der Webseite zu entfernen und zu löschen.

Schreiben die Registrierungsbestimmungen der TLD der Domain die Benennung eines Admin-C vor, wird die Treuhänderin eine entsprechende Person mit dieser Aufgabe betrauen.
In diesem Fall werden die "AGB treuhänderische Übernahme der Funktion des administrativen Ansprechpartners einer Domain" Bestandteil dieser AGB.

Verpflichtungen des Leistungsempfängers

Der Leistungsempfänger verpflichtet sich während der Vertragslaufzeit

  • die Treuhänderin und alle mit ihr im Rahmen dieser Leistung im Zusammenhang stehenden Personen und Gesellschaften, von allen Kosten und Ansprüchen, die aus dem Betrieb dieser Domain hervorgehen, frei zu halten;
  • das Weiterleitungsziel aktuell zu halten;
  • das E-Mail-Postfach des Weiterleitungsziels regelmäßig, mindestens jedoch alle 3 Tage, einzusehen (auch unter Kontrolle des SPAM-Ordners);
  • auf Nachrichten der Treuhänderin an die Domain-E-Mail-Adresse spätestens innerhalb von 6 Kalendertagen nach Versand dieser Nachrichten zu reagieren;
  • bei der Angabe des Weiterleitungsziels zu bedenken, dass aus dieser E-Mail-Adresse durch unberechtigte Dritte unter gewissen Umständen die Identität des Leistungsempfängers ermittelt werden könnte – daher ist in Erwägung zu ziehen, für das Weiterleitungsziel eine anonym registrierte E-Mail-Adresse zu benutzen;
  • entsprechend den gesetzlichen Vorschriften für die genutzte TLD für unter der Domain erreichbaren Webseite ein Impressum vorzuhalten. Dazu bindet der Leistungsempfänger die von der Treuhänderin erstellte Bild-Datei mit den Angaben zum Impressum gesetzeskonform ein. Jedwede Änderung an dieser Bild-Datei ist dem Leistungsempfänger untersagt. Eine Einbindung des Impressums in Textform ist untersagt.

Ablauf der Registrierung

Für eine

  • neu zu registrierende Domain übermittelt der Leistungsempfänger der Treuhänderin alle gewünschten Eintragungen im DNS (z.B. und so zutreffend: Subdomains mit Ziel-IP, IP-Adresse des/der Mail-Server/s etc.; Hilfe hierbei wird kostenlos gewährt);
  • bereits registrierte Domain werden die vor Transferbeginn bestehenden Einträge im DNS automatisch übernommen. Gewünschte Änderungen können realisiert werden.

Der Leistungsempfänger teilt der Treuhänderin das Weiterleitungsziel für die Domain-E-Mail-Adresse mit.

Handelt es sich um eine neu zu registrierende Domain, werden nach Zahlung des fälligen Betrags alle Schritte von der Treuhänderin automatisch durchgeführt;
Ist die betreffende Domain bereits registriert, übermittelt der Leistungsempfänger der Treuhänderin zusätzlich den für den Domaintransfer notwendigen Auth-Code und reagiert zeitnah und fristgerecht auf weitere mögliche Schritte (z.B. E-Mail-Verifikation des Transfers).

Nach Abschluss der Registrierung erhält der Leistungsempfänger einen Statusbericht an die Domain-E-Mail-Adresse. Der Erhalt dieser E-Mail ist durch direkte Antwort (unter Einbeziehung der Original-Nachricht) zu quittieren.

Der Leistungsempfänger erhält die Bilddatei mit den Angaben zum Impressum und bindet diese - so notwendig - ein.

Zur Erleichterung der Arbeit erhält der Leistungsempfänger vorab eine "To-Do-Liste" für oben stehende Aufgaben.

Vertragsende

Der Vertrag wird für die vereinbarte Zeit geschlossen und erlischt automatisch, falls nicht spätestens bis 14 Kalendertage vor Vertragsablauf die fälligen Kosten für den neuerlichen Zeitraum entrichtet werden. Maßgeblich dafür ist das Datum des Zahlungseingangs.
Es erfolgt keine automatische Vertragsverlängerung.

Erlischt die Treuhänderschaft, hat der Leistungsempfänger rechtzeitig im Vorfeld die Domain auf einen von ihm selbst gewählten, anderen, Nameserver zu übertragen – anderweitig kann die Domain gelöscht werden.

Erlischt die Treuhänderschaft und hat der Leistungsempfänger ein Impressum mit den Daten der Treuhänderin eingebunden, sind die Daten der Treuhänderin umgehend zu entfernen.

Im Falle der Vertragsbeendigung vor Ablauf der Vertragslaufzeit ist eine Teilerstattung der bereits entrichteten Kosten ausgeschlossen.

Anonyme -Domain: Kosten/bestellen
Diese Webseite teilen auf: